Zeitfresser Social Web

Haben Sie vor lauter Web 2.0-Aktivitäten auch keine Zeit mehr, um Ihre Freunde zu treffen? Nein, nicht im Chat, sondern im Real Life, sprich Kneipe, Kino oder daheim beim Spieleabend? Der ernsthafte Social Webber ist jeden Tag schwer im Stress:

  • 4-5 Tweets auf twitter sind Pflicht, um die Follower nicht zu enttäuschen. Vom Lesen hunderter Tweets, diversen Retweets, Polls und DMs ganz zu schweigen.
  • Auch facebook will mit 1-3 Einträgen oder Fotos pro Tage gefüttert sein, sonst glauben die FreundInnen noch, man sei inaktiv. Außerdem dürfen Kommentare bei den Einträgen der anderen facebooker nicht fehlen, man will ja nicht ignorant erscheinen.
  • Als stolzer Kamerabesitzer muss auch flickr mit frischem Bildmaterial versorgt werden. Und wer dort seine Bilder pushen will, muss sich um Gruppenmitgliedschaften kümmern und brav andere Bilder kommentieren, um selbst Kommentare und Verlinkungen zu bekommen. Kleiner Tipp: Wer keine Zeit mehr hat, um neue Bilder zu schießen, sollte das Bildmaterial vom letzten Urlaub schön aufteilen, damit es bis zum nächsten reicht…
  • Die Word of Warcraft-Kumpels planen am Wochenende einen Raid und brauchen meinen Level 85-Paladin als Heal. Da kann ich nicht nein sagen, immerhin bin ich der Gildenmeister.
  • Bei xing dürfen 3-4 neue Kontakte pro Woche nicht fehlen, sonst rutscht der Aktivitätsindex noch unter 100% – für einen erfolgreichen Programmleiter völlig inakzeptabel. Also ist mal wieder Grübeln angesagt, wer sich von den Autoren, (Ex-)Kollegen, Kommilitonen, Kameraden und Schulkameraden da ebenfalls rumtreiben könnte.
  • Der eigene Blog verlangt nach neuen geistigen Ergüssen – einmal pro Woche sollte schon sein. Als gesellschaftskritischer Verlagsmensch sollte man ja eigentlich immer eine spannende Geschichte auf Lager haben.

Mein persönlicher Verlierer ist im Moment der Blog. Da die Texte im Vergleich zu den anderen am längsten sind, ist die Frequenz auf ca. einmal im Monat gesunken. derlektor gelobt Besserung. Aber wo nehme ich bloß die Zeit her?